Reiki Meisterausbildung in Berlin

Eine Trennung in Meister- und Lehrergrad gibt es in der traditionellen Form des Usui-Systems des Reiki nicht.

Der 3. Grad beinhaltet gleichzeitig auch die Ausbildung zum Reiki-Lehrer.

Die Ausbildung ist ein längerer Prozess von ca. zwei Jahren, in dem der Schüler begleitet vom Meister seinen eigenen Weg der Meisterschaft geht.

Am Ende dieses Prozesses erhält der Schüler die Einweihung in den Meistergrad.

Von da an hat er das Wissen um die Einweihungen und kann selbst 1. und 2. Grad Seminare oder Reiki-Kurse gestalten.

In der traditionellen Form des Reiki ist die Meisterausbildung wenig formal ausgerichtet. Persönliche Begegnungen und der Austausch zwischen Meister und Schüler bilden die Grundlage.

Inhalte der Ausbildung sind u.a. die verschiedenen Aspekte und Elemente der traditionellen Form des Usui-Systems sowie Methoden der Selbsterfahrung.

Gefordert sind Offenheit und die Bereitschaft für eine tiefgreifende persönliche Auseinandersetzung mit den Aspekten persönliche Entwicklung, Heilung und spirituelle Disziplin.

Es wird erwartet, dass der Schüler wiederholt an den Reiki-Seminaren, die der Meister abhält, teilnimmt.

Voraussetzung für den Beginn der Meisterausbildung ist die Anwendung des ersten und zweiten Grades über einen Zeitraum von mind. 18 Monaten. Hierzu gehören u.a. die innere Ausrichtung an den Reiki-Lebensregeln, die regelmäßige Selbstbehandlung mit Reiki sowie die Anwendung der Mental- und Fernheilung.
Wer an einer Meisterausbildung bei mir interessiert ist, kann hierrüber mit mir ein persönliches Gespräch führen.

Die Ausbildung findet in Berlin statt.

Telefon: (030) 52 96 408 oder E-Mail: rosita.theye@reiki-begegnen.de.